Ofenerdieker Sturm in Bad Zwischenahn
8 Ofenerdieker Taekwondokas starteten beim diesjährigen Tora Shiai, einem Kampfkunstturnier, der traditionell jedes Jahr in Bad Zwischenahn ausgetragen wird.
Das erste Mal dabei war Lena Wölfel, die mit ihrer Hyong ( imaginärer Kampf mit vorgeschriebenen Bewegungsablauf) bei den Kindern überzeugte. Im Stechen knapp geschlagen, freute sie sich über Platz 3.
Bei den 10-12 jährigen dominierten die Starter vom SVO: Angelina Sawodowskie siegte in dieser Kategorie, Luna Balvert gelang der Sprung auf Platz 3 und Maximilian Peters belegte einen hervorragenden vierten Platz .
Im Damenpool erkämpfte sich Zoe Scheve die Silbermedaille.
Auch die Synchronteams überzeugten: das Team mit Angelina Sawodowskie, Luna Balvert und Zoe Scheve gewann souverän. Das zweite Team mit Maximilian Peters, Vivien Trzewik und Luca Völkers erkämpfte sich im Stechen den dritten Platz.
Das erste Mal stellte der SVO auch ein Team im Jiu Jitsu Duo, eine Selbstverteidigungsvorführung von jeweils zwei Startern. Vivien Trzewik und Luca Völkers waren auch hier erfolgreich und belegten den zweiten Platz.
Harald Feith zeigte als einer der ältesten Teilnehmer mal wieder bei den Senioren, dass Taekwondo keine Frage des Alters ist.

Alle Ofenerdieker Starter: vordere Reihe von links Lena, Angelina, Luna, Max und Vivien. hintere Reihe Zoe, Luca und Harald.

Alle Ofenerdieker inklusive Kampfrichter

Die siegreichen Synchronteams, auf Platz eins von links Zoe, Luna, Angelina.Auf Platz 3 Vivien, Max und Luca