Starke Auftritte bei den deutschen Meisterschaften
12 Ofenerdieker Starter fuhren am Wochenende zu den diesjährigen Deutschen Einzelmeisterschaften der IBF. Erfreulich erfolgreich zeigten sich vor allem unsere jugendlichen Nachwuchskämpfer.
Erfolgreichste Starterin des Tages aus Ofenerdieker Sicht war Antonia Witte. Bei drei Starts heimste sie drei Siege ein. In der Kategorie Einzelform gewann sie vor ihrer Vereinskollegin Eva Jansen, Alessia Spalluto lag knapp dahinter auf Platz 5. Alle drei gewannen gemeinsam bei den Synchronformen.
Im Kampf setzte Antonia sich souverän durch und gewann das Finale mit einem technischen KO.
Alessia kämpfte sich in ihrer Gewichtsklasse bis zum Finale durch, das sie knapp verlor.
Julian Förster verlor seinen ersten Kampf, konnte am Ende aber das kleine Finale um Platz drei gewinnen.
Bei den Senioren schaffte es Angelina Sawodowskie im Formenbereich auf den dritten Platz, beim Semikontakt setzte sie sich durch und bescherte dem SVO einen weiteren Titel.
Auch die übrigen Starter Thalia Widenbek, Lea-Marie Westphal, Jan-Ole Westphal, Marvin Matishek, Johannes Dorfner, Johann Sietas und Harald Feith zeigten starke Leistungen und erreichten gute Platzierungen.

 

Kampf Alessia

Kampf Angelina

Bitte beachten Sie unsere Datenschutzhinweise vor Benutzung des Übersetzungstools.